Willkommen

plakat_grueneschwelm

Unser Internetauftritt soll allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Einblick in die kommunalpolitische Arbeit der Schwelmer Bündnisgrünen geben.

Im Moment beschäftigen wir uns zwangsläufig intensiv mit der schwierigen finanziellen Situation der Stadt Schwelm. Trotz aller wichtigen Sparbemühungen steht für uns die zukunftsfähige Entwicklung Schwelms immer im Vordergrund. Unsere Politik orientiert sich an den Leitlinien: Nachhaltigkeit, Familienfreundlichkeit und (soziale) Gerechtigkeit.

Wer Anregungen zu unserer Arbeit hat, kann sich gerne bei uns melden. Natürlich freuen wir uns auch über jede Unterstützung bei der täglichen Arbeit.

Besucht doch einmal unsere Fraktionssitzung (fast) jeden Montag um 20:00 Uhr, oder besser noch, ruft an oder mailt damit wir uns zusammensetzen können.

Hier ist unsere Kontaktseite.


Letzte Artikel

    • Entscheidung Zentralisierung

      Es ist geschafft. Nach vielen Jahren der Diskussion, aber auch des zwischenzeitlichen Stillstands hat der RAT am 26.01.2016 eine richtungsweisende Entscheidung getroffen. Er hat sich mehrheitlich für den Standort an der Holthausstraße ausgesprochen. Die Entscheidung haben wir GRÜNEN uns nicht leicht gemacht. In dem gesamten Prozess haben wir immer wieder, auch gemeinsam mit externem Sachverstand, die unterschiedliche Varianten betrachtet. Letztendlich haben wir uns dann allerdings sehr klar für die jetzt beantragte und auch so vom RAT verabschiedete Lösung entschieden. Die Gründe, das für und wieder und auch eine Stellungnahme, warum wir GRÜNEN den Antrag auf Ratsbürgerentscheid abgelehnt haben, hat unser Fraktionsvorsitzender im RAT am 26.01.2016 vorgetragen. Sie finden beide Reden auf der Detailseite. Dort ist auch der mehrheitlich angenommene Antrag noch einmal zu finden. weiter

    • Das faire Fühstück

      Am 14.11.2015 veranstalteten Bündnis 90 / DIE GRÜNEN das zweite faire Frühstück in diesem Jahr. Thematisch ging es um die verschiedenen Gütesiegel im fairen Handel, welche Standards eingehalten werden und wie die unterschiedlichen Organisationen und Unternehmen jeweils zusammenarbeiten um entsprechende Zertifizierungen im ökologischen und fairen Bereich zu erreichen. Auch diesmal hatten die Anwesenden jede Menge Fragen zum Themenkomplex, was einmal mehr beweist, das Verbraucherinnen zuverlässige Informationen wünschen. Claudia Pempelforth vom Eine-Welt-Netz-NRW konnte von neuen Entwicklungen auf dem Weltmarkt berichten und wie langsam aber sicher größere Netzwerke in Deutschland, in Europa und in der Welt entstehen. Ebenso wurden Projekte, die in Schulen und Kitas durchgeführt werden, vorgestellt. Frau Pempelforth stellt sich hier auch für die Zukunft als Ansprechpartnerin zur Verfügung. weiter

    • S chwelm i s(s)t fair!

      Fairtrade-Frühstück im Grünen Büro am Neumarkt Wir laden euch und Sie herzlich ein zum zweiten Fairtrade-Frühstück am 14.11.2015 um 10:30 Uhr im Grünen Büro am Neumarkt 27, 58332 Schwelm. Mit dabei ist wieder Claudia Pempelforth vom Eine-Welt-Netz NRW, die uns während des geselligen Frühstückens einige Informationen zu diesem Thema geben wird. Schwelm startet fair in den Tag und beteiligt sich an der Kampagne „Fairtrade-Town“. Am 10.04.2014 hat der Rat der Stadt Schwelm beschlossen den Titel „Fair-Trade-Stadt“ anzustreben. Wir wollen uns bei einem gemeinsamen FAIREN Frühstück über den aktuellen Stand des Prozesses informieren. Nach dem ersten fairen Frühstück im April diesen Jahres wollen wir uns nun mit dem Thema: „Faire Trade in der Kommune, was können wir konkret vor Ort tun“ beschäftigen. weiter

    • Schwelm bekennt Farbe

      Am Sonntag, den 11. Oktober, sind alle Menschen in Schwelm aufgerufen ein Zeichen zu setzen, wie ein gutes Zusammenleben in unserer Stadt aussehen soll. Anlass ist eine angemeldete Demonstration, auf der eine politische Gruppierung den geplanten Neubau einer Moschee in Schwelm nutzen will, um ihre diffamierenden Parolen, die das friedliche Zusammenleben in unserer Gesellschaft stören sollen, durch die Stadt zu tragen. Der amtierende Bürgermeister Jochen Stobbe, die künftige Bürgermeisterin Gabriele Grollmann sowie ein breites Bündnis aus evangelischer und katholischer Kirchengemeinde, Freikirchen und allen im Rat vertretenen Parteien und der Wählergemeinschaft ruft dazu auf, an diesem Tag der herzlichen Einladung der DITIB-Moscheegemeinde zu folgen. weiter

    • Bürgermeister Stobbe beraubt dem Rat jeder Möglichkeit der sachgerechten Haushaltsberatung – Bezirksregierung eingeschaltet

      Mit der Nichteinbringung des Haushaltes in der letzten Ratssitzung hat Bürgermeister Stobbe dem Rat und seinen Ausschüssen jede Möglichkeit genommen den Haushalt sachgerecht zu beraten. Marcel Gießwein, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Rat: „Die ursprüngliche Beratungszeit von insgesamt 10 Sitzungswochen war in Anbetracht der Schwelmer Haushaltssituation schon sehr knapp. Mit der jetzigen Nichteinbringung und der von ihm angekündigten Einbringung am 24.09. verkürzt er die Beratungszeit auf 6 Sitzungswochen.“ Bürgermeister Stobbe selber ist seit Monaten an der Haushaltsaufstellung beteiligt und weiß nach eigener Aussage seit Anfang August über die genaue Höhe des Hebesatzes bescheid. Seine Bedenken hat er dem Kämmerer in einem anderthalbseitigen Schreiben aber erst eine Stunde vor der Ratssitzung am 27.08. mitgeteilt. „Nicht nur, dass er über vier Wochen Zeit hatte Änderungen anzubringen, jetzt nimmt er sich weitere vier Wochen um seine Punkte einzuarbeiten. weiter

    • Bürgermeisterkandidatin Gabriele Grollmann und Vertreter der sie unterstützenden Fraktionen besuchen Kinderschutzbund

      In der vergangenen Woche hat die parteilosen Bürgermeisterkandidatin Gabriele Grollmann den Kinderschutzbund in seinen Räumlichkeiten in der Wilhelmstraße besucht. Begleitet wurde sie von Mitgliedern der sie unterstützenden Fraktionen CDU, Grünen, FDP sowie SWG/BfS . Gemeinsam erkundigten sich die Verwaltungsfachfrau und die Vertreter aus der Politik nach den aktuell relevanten Themen bei dem Verein, der sich für den Schutz von Kindern vor Gewalt, gegen Kinderarmut und für die Umsetzung der Kinderrechte in Deutschland einsetzt. Gemeinsam wurden der große Bedarf an nachmittäglicher Nachhilfe, der aktuelle Umgang mit den Flüchtlingskindern in der Stadt, dem Fehlen von Kindergartenplätzen für die Flüchtlingskinder und mögliche Unterstützung des Kinderschutzbundes durch die Stadt erörtert. Insbesondere im Bereich der frühen Hilfen und der Flüchtlingshilfe basieren viele Angebote hier ausschließlich auf Spenden. weiter

    • Gabriele Grollmann im Gespräch mit der Turngemeinde “Zur Roten Erde”

      Turnverein Rote Erde Schwelm Gabriele Grollmann diskutierte am vergangen Freitag mit Vertretern des Vorstandes der Turngemeinde Zur Roten Erde. Dabei standen die Probleme der Sportentwicklung in Schwelm aus Sicht der Roten Erde im Mittelpunkt. Der Vorsitzende Klaus Rauhaus schilderte die vielfältigen Tätigkeitsfelder des Sportvereins und machte auf die soziale Verantwortung des Sportes aufmerksam, der sich der Verein stellt. In der Diskussion wurde zum einem deutlich, dass sich der Schwelmer Sport auf die neue Sporthalle freut, zum anderen aber auch, dass die Kommunikation und das Verständnis für die Belange des Sports verbesserungswürdig sind. Dies wurde am Beispiel des City Laufes veranschaulicht. Auch die Belastung des Vereins durch die Sportsstättennutzungsgebühren wurde erwähnt. weiter

    • Unsere Bürgermeisterkandidatin für Schwelm

      Am 20.04.2015 haben wir GRÜNE gemeinsam mit der CDU, der Wählergemeinschaft SWG/BfS und der FDP unsere Bürgermeisterkandidatin für die Bürgermeisterwahl am 13.09.2015 gewählt. Gabriele Grollmann hat nach der Ausschreibung Ende 2014 in einem Auswahlverfahren mit über 30 Bewerbungen die Auswahlkommissionen aller vier Parteien überzeugt. Diese haben ihren jeweiligen Mitgliederversammlungen einstimmig Frau Grollmann als Kandidatin vorgeschlagen. Nachdem die grüne Mitgliederversammlung dem Vorschlag einstimmig gefolgt ist, freuen wir uns nun auf einen spannenden, abwechslungsreichen und fairen Wahlkampf GEMEINSAM FÜR SCHWELM. weiter

    • Das faire Frühstück

      Am 18.04 veranstalteten Bündnis 90 / DIE GRÜNEN ein faires Frühstück. Dabei ging es nicht nur um den Genuss von fair gehandelten Produkten, sondern die ganze Palette des nachhaltigen Handels (z.B. Kleidung, elektronische Geräte, Papier usw.) wurde thematisiert. Das Fairtrade-Siegel steht für menschenwürdige Arbeitsbedingungen und umweltschonende Arbeitsweisen in Afrika, Asien und Lateinamerika und faire Preise, denn hier sollen insbesondere Kleinbauern gefördert werden, die sonst auf den Märkten keine Chancen haben. Geladen waren die Schwelmer Bürgerinnen und Bürger, die sich umfangreich über die gesamte Themenpalette informieren konnten. Als Gastreferentin konnte Claudia Pempelforth vom Eine-Welt-Netz-NRW gewonnen werden, die die zahlreichen Fragen- und Themenkomplexe seit 1992 in unterschiedlichen Zusammenhängen bearbeitet. Zurzeit engagiert sie sich für eine Faire Metropole Ruhr (siehe auch www.faire-metropole-ruhr.de ) unter dem Motto: das Ruhrgebiet übernimmt Verantwortung. weiter

    • Schwelm is(s)t fair!

      Wir laden euch und Sie herzlich ein zum Fairtrade-Frühstück am 18.04.2015 um 11 Uhr im Grünen Büro am Neumarkt 27, 58332 Schwelm. Mit dabei ist Claudia Pempelforth vom Eine-Welt-Netz NRW, die uns während des geselligen Frühstückens einige Informationen zu diesem Thema geben wird. Schwelm startet fair in den Tag und beteiligt sich an der Kampagne „Fairtrade-Town“. Am 10.04.2014 hat der Rat der Stadt Schwelm beschlossen den Titel „Fair-Trade-Stadt“ anzustreben. Die ersten Schritte sind gemacht. weiter