Grüne Schwelm schenken der Stadt eine neue grüne Lunge

Am Mittwoch, 10.04.2019 wurden die letzten Arbeiten für die Pflanzung eines „Ginkgo Biloba“ durch das Team von Herrn Stockermann (TBS) in der Lohmannsgasse durchgeführt. Direkt im Anschluss wurde der Baum von den GRÜNEN Schwelm der Stadt übergeben.

Peter Stark, GRÜNE Schwelm: „Der Ginkgo, ein Symbol des Lebens, wurde ausgewählt, weil er mit den heutigen klimatischen Verhältnissen im Innenstadtbereich bestens auskommt. Er ist sehr unempfindlich gegenüber Luftschadstoffen und eignet sich deshalb sehr gut als Straßen- und Parkbaum. Des Weiteren ist er weitgehend resistent gegen Insektenfraß sowie von Pilzen, Bakterien oder Viren ausgelöste Krankheiten. Er erträgt Temperaturen von bis zu −30 °C und wächst sowohl auf sauren wie alkalischen Böden.“ Die TBS hat zur besser Erhaltung mit einem Stammschutz, einer Ringbelüftung im Boden und einer Gießvorrichtung wichtige Elemente berücksichtigt, um die Langlebigkeit dieser kultivierten Tempelpfanze sicherzustellen.

Brigitta Gießwein, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN ergänzt: „Der nun gepflanzte Baum ist bereits 15 Jahre alt und wurde fachgerecht 4 x vorverpflanzt. Wir GRÜNEN freuen uns über die Möglichkeit, der Stadt auf diesem Wege etwas mehr saubere Luft schenken zu können und danken der TBS noch einmal herzlich für die tolle Unterstützung.“

Verwandte Artikel